Abschlusslesung im Münchner Künstlerhaus

Am Freitag, 23. Juni 2017, fand im Münchner Künstlerhaus am Lenbachplatz die Abschlusslesung der Onlinephase des Netzromans und damit auch die erste öffentliche Lesung aus dem Manuskript Der gefundene Tod statt.

Mit dabei als Vortragende und Diskussionspartnerinnen waren die junge Autorin Sophie Stroux, die aus der Sicht einer Userin und als Blogbetreiberin über den Netzroman und das Schreiben im Internet berichtete, und die Poetry Slammerin Fee, die das Publikum mal mit nachdenklichen Texten und mal mit Witz und Ironie in das Gefühlschaos der Pubertät zurückversetzte. Die Moderation des Abends übernahm der Schriftsteller Fridolin Schley.

Veranstalter des Abends waren der Münchner Seerosenkreis und das Literaturportal Bayern, das mit diesem Abend auch sein fünfjähriges Bestehen feierte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.