Die Clique III: Valentin

Valentin ist gerade noch 13, mindestens eine Klasse unter den anderen. Vieleicht geht er sogar in eine andere Schule, Real- oder Mittelschule? Über einen Verwandten hat er Zugang zu gecrackten Spielen und Konsolen oder Online-Spielen, die erst ab 18 sind – das muss ich noch recherchieren.

Er wohnt in einem Dorf ein paar Kilometer weiter und kommt meistens mit dem Rad zur Schule. Die Eltern haben Landwirtschaft, sie arbeiten viel und hart. Valentin soll zu Hause immer mithelfen. Zu spielen oder abzuhängen, wird extrem geringgeschätzt. Er darf keine Games. 

Valentin ist ein einfacher und durchschnittlicher Junge, ein Nachzögling mit ein oder zwei wesentlich älteren Geschwistern. Er kommt mit seinen Mitschülern nicht zurecht, aus irgendeinem Grund mögen sie ihn nicht, jedenfalls wird er nie von ihnen nach Hause oder zum Fußball eingeladen. (Manchmal riecht er ein bisschen nach Bauernhof. Ist es das?) Wenn er Leute einlädt, kommen die nicht. Deshalb ist die Clique für ihn extrem wichtig.

Wie steht er zu Elle? Schüchtert die Gegenwart des älteren Mädchens ihn ein oder stärkt der Kontakt sein Selbstvertrauen? Wie kommt er zu der Clique, ist er ein echter Teil von ihr oder wird er eher geduldet? Hat er ältere Geschwister, muss er vielleicht deren Klamotten auftragen?

> Zur zweiten Version von Valentin

6 Gedanken zu „Die Clique III: Valentin“

  1. 1
    Susanne says:

    Kein Wunder, dass Valentin nach Bauernhof riecht. Er muss täglich in aller Früh in den Kuhstall, noch bevor er sich auf seinen langen Radweg in die Schule macht. Kein Mitschüler will deshalb neben ihm sitzen.

    In die Clique ist er durch Zufall gekommen. Als er einmal in ihrer Nähe war, hat er blitzschnell eine Situation erkannt und ausgenutzt, indem er einen Hilfsdienst für sie erledigt hat. Seitdem wird er geduldet als einer, der immer bereitwillig alles tut, nur damit er dabei sein kann. Einen Spitznamen wegen seines Geruchs hat er natürlich auch bekommen.

    Seine Beziehung zu Elle ist zunächst eine Nicht-Beziehung. Sie registriert ihn nämlich gar nicht. Erst mit der Zeit nimmt sie ihn überhaupt wahr.

    Valentins Rolle in der Clique könnte bei dem späteren Leichenfund wichtig sein. Wen schicken wir vor? Wer verrichtet die Drecksarbeit? Aber dann die Frage: Bis zu welchem Punkt lässt sich Valentin einspannen?

     

    • 1.1
      L!nda says:

      Wenn Valentin eine Nicht-Beziehung zu Elle hat, welches andere Cliquenmitglied ist für ihn dann besonders wichtig? Gibt es vielleicht jemanden, bei dem er sich anzubiedern versucht? Bei Juni vielleicht mit seinen Film-Connections, oder bei Dennis mit harten Spielen?

  2. 2
    Thomas says:

    Vielleicht hält sich auch nur die Behauptung, dass Valentin nach Kuhstall röche. Er muss nur duschen und die Klamotten wechseln, dann ist auch der Geruch weg. Vielleicht schafft er das nicht immer vor der Schule. Schwieriges Feld.

  3. 3
    L!nda says:

    Intuitiv würde ich sagen, dass es vielleicht nicht Valentin ist, der als Erster in Kontakt mit dem Leichnam kommt. Ich könnte mir aber sehr gut vorstellen, dass er dann zur Eskalation des Ganzen beiträgt, indem er irgendetwas Extremes macht, um die anderen zu beeindrucken. Die werden davon entweder umso mehr motiviert oder stehen unter Zugzwang, das zu toppen.

  4. 4
    philo says:

    Valentin stinkt bestimmt nicht – im Stall zieht man sich ja meist einen Overall an, damit der Gestank eben nicht haften bleibt. Der Gestank wird ihm nur nachgesagt und das solange Valentin denken kann. Deshalb meint mittlerweile auch, den Kuhgeruch immer in der Nase zu tragen und duscht sich exzessiv, bzw benutzt vll sehr viel starkes deo.

    Er ist definitiv der Teil der Clique, der zwar akzeptiert wird, aber nicht wirklich zum inter circle gehört. Gerade deshalb ist er natürlich immer der erste, der alles macht, ausprobiert, ect. L!ndas Idee finde ich deshalb super – Valentin macht immer alles Extreme, um zum einen dazuzugehören, aber vor allem, um sich selbst zu beweisen, dass er eben nicht stinknormal, Bauernsohn, Langweiler, stinkender Klassenkamerad ist.

  5. 5
    Thomas says:

    Das mit dem Deo ist sehr schön. Wenn überhaupt, dann riecht Valentin zu stark nach Deodorant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.