4 Gedanken zu „Fragen zum Text II“

  1. 1
    Anselm says:

    Eine Uhr – ich weißnicht, klingt irgendwie zu brav, fast süß. Wenn er schon Tiere quält, müsste es nicht etwas Übleres sein?

  2. 2
    Thomas says:

    Das mit der Uhr wäre m. E. Raub – was ist daran süß oder brav?

    • 2.1
      Hanni Fallada says:

      Warum ausgerechnet eine Uhr? In der Zeit des Smartphones und digitalen Verbindungen,  klingt das irgendwie unwahrscheinlich. Ich könnte mir vorstellen, er verbindet mit dem Besitz einer Uhr irgendwas von heilem, verlässlichen, tradtionellen Familienleben, vielleicht handelt es sich um die Uhr eines reichen Mitschüler, der die Uhr von seinem Vater, der von seinem Vater ….und so weiter geerbt hat und damit angibt?

  3. 3
    Thomas says:

    Uhren sind immer noch Statussymbole und werden von manchen Jugendlichen noch getragen. Eine Uhr lässt sich vielleicht leichter verticken, sie hat keinen Passwortschutz und nicht unbedingt eine Geräte-ID. – So dachte ich. Aber das Befremden über diesen Diebstahl ließe sich in den Text holen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.