Nachricht an die Leser III

Liebe User,

danke für euren tollen Kommentare und die Diskussion über die Figuren. Ich habe mir über alles Gedanken gemacht. Manchmal sind eure Vorstellungen so stark, dass ich sie mit meinen nicht verbinden kann. Viele Anregungen und Gedanken habe ich aber aufzunehmen versucht. So sind neue Versionen von den Figuren entstanden, die in den nächsten Tagen gepostet werden. Mit dabei ist die ein oder andere neue Figur. Dennis’ Vater habe ich ein bisschen genauer gezeichnet, weil die Diskussion über ihn so ausführlich war, für Elle habe ich eine kleine Halbschwester entworfen, die zehnjährige Alice.

Überrascht hat mich, wie stark die Frage nach Klischees immer wieder ist. Diese Diskussion würde ich gern noch mal weiter führen, wenn ich dazu Gelegenheit habe. Eine Idee dazu wäre, eine Figur einzuführen, die den Spitznamen „Klischee“ trägt.

2 Gedanken zu „Nachricht an die Leser III“

  1. 1
    Anselm says:

    Klasse Idee! Es ist ja schließlich so: Das einzige Klischee, das nicht stimmt, ist, dass Klischees nicht stimmen.

    Und wie für alle Genregeschichten gilt auch für den Jugendroman: Mit Klischees zu spielen, bedeutet nicht, Ihnen zu erliegen.

  2. 2
    Thomas says:

    Der Post zur „Klischee“-Figur kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.