Über die Neufassung von „Die Scheidelinie“

Liebe User,

ihr fragt, warum ich den Abschnitt „Die Scheidelinie“ gestrichen habe. Er hat mir aus zwei Gründen nicht gefallen. Zum einen steht der mysteriöse Stoß in den Rücken am Anfang des Abschnitts. Dadurch fühlte ich mich genötigt zu erklären, dass Elle gar nicht überrascht ist von dieser Handlung. Das erschien mir später unglaubwürdig. Zum anderen hat sich der Abschnitt vom „Stoß“ aus zu einer Beschreibung Vierwegs in zehn Jahren entwickelt, die ich für sich zwar wichtig finde, die aber kein Momentum hat. Salopp gesagt: Da passiert nichts mehr. Ich hoffe, dass ich diese Schwierigkeiten in dem neuen Abschnitt „Überraschung“ überwinden konnte, indem ich den Stoß ans Ende gestellt und den Abschnitt insgesamt so verändert habe, dass er die Handlung voranbringt. Schließlich habe ich den Friedhof als Ort gewählt, weil ich ihn für die Geschichte weniger beliebig finde.

Ein Wort noch zum Ton: Da fehlt es klar noch an Tuning. In der Neufassung dieses Abschnitts habe ich den Erzähler diesmal keine Faxen machen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.