Wo bleibt das Manuskript?

Liebe User, Leser, Mitdenker,

wo ist der „eigentliche“ Text? Gelegentlich hat es Irritationen gegeben, weil noch kein „aktuelles Manuskript“ da ist. Deshalb schreibe ich euch und erkläre mein Vorgehen. Ich möchte den Prozess, wie ich zu einem Manuskript komme, mit abbilden. Also habe ich mit der Dokumentation des Ausgangsmaterials („Wahre Begebenheit“) begonnen und möchte mit den Überlegungen zu Figuren und Orten weitermachen. Auch Ideen und Entwürfe für die Geschichte, die schon vorhanden sind, sollen dokumentiert werden. Nur nicht alles auf einmal, sondern Stück für Stück. Also dauert es noch, bis das „richtige“ Schreiben anfängt. Ich hoffe, ihr interessiert euch auch für die Vorarbeiten und das ganze Drumrum und bleibt dabei, wenn Elle und ihre Welt Gestalt annehmen!

Ein Gedanke zu „Wo bleibt das Manuskript?“

  1. 1
    Anselm says:

    Ich find das Tempo gut, das ganze Drumherum, das Einarbeiten, die Recherche etc., die Unsicherheiten, das gehört ja vermutlich zum Schreiben dazu. Und so kann man sich auch erstmal in Ruhe selbst Gedanken und einen kreatven Reim auf diese krasse Geschichte machen, bevor Du textlich was vorgibst. Keine Hektik. Wer hier einfach was vorgesetzt kriegen will, ist da möglicherweise eh beim falschen Projekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.